Sie sollten direkt nach der Behandlung keinen Sport treiben, da die Schweissbildung zu Folikelentzündung führen kann.


Muttermale
Muttermale werden mit dem Zucker-Gel meist nicht behandelt. Sorgen sie sich über den Haarwuchs bei einem Muttermal, so fragen Sie am besten Ihren Arzt.

Vor Sonne schützen
Schützen Sie die behandelten Stellen vor Sonnenstrahlen: Während etwa 2 Tage sollten Sie Ihre Haut nach der Behandlung nicht für längere Zeit praller Sonne, Infrarot Lampen oder UV-Licht eines Solariums aussetzen. Sie werden feststellen, dass Ihre Haut schneller bräunt und dadurch auch schneller einen Sonnenbrand erleidet. Umgekehrt sollten Sie während eines Sonnenbrandes auch keine Haarentfernung machen.

Fanden Sie die Zucker-Gel Behandlung schmerzhaft?
Dazu ist zu sagen: das erste Mal spürt man am meisten, besonders wenn man bisher rasiert hat. Der Grund liegt in den durch die Rasur verstärkten Haarwurzeln. Da ein Haar wächst, dann für einige Zeit ruht und dann erneut wächst, dauert es bis zu 6 Monate, bis einmal rasierte Haare völlig durch natürlich gewachsene Haare ersetzt sind. Erst von da an spüren Sie den vollen Vorteil der Shaba Methode.

Parfümierte Produkte und Allergiker
Verwenden Sie während 1 – 2 Tagen auf der behandelten Haut keine parfümierten Produkte. Das gilt auch für Deodorants. Waschen Sie die behandelte Stelle gleichentags nur mit Wasser. Verwenden Sie erst ab dem nächsten Tag Seife.


Zwischen den Behandlungen

Andere Haarentfernungsmethoden
Benutzen Sie zwischendurch weder Enthaarungscrème noch Rasierklingen. Dadurch wird die nächste Zucker-Gel-Behandlung erschwert. Enthaarungscrèmes greifen zudem die Haut an. So werden Sie auch schneller feststellen, dass der Haarwuchs zurück geht.


Wieso wächst das Haar unterschiedlich stark?
Die meisten Personen wollen an den behandelten Stellen möglichst haarfrei sein. Erfahrungsgemäss ist das bei einem Abstand von 4 – 6 Wochen gewährleistet. Ganz am Anfang werden Sie etwas rascher vorbeikommen wollen. Auch stellen Sie fest, dass im Sommer Ihr Haar etwas rascher wächst.

Wieso wächst das Haar mal viel stärker? Vielleicht einmal im Jahr wird man unüblich starken Haarwuchs feststellen. Die Ursache liegt in normalen Schwankungen des Gleichgewichtes der Körperhormone. Ein anderer Grund kann in der Reaktion auf Sonne, Medikamente oder Vitaminversorgung liegen. Es liegt also keineswegs an einer Stimulation durch die Enthaarungsbehandlung oder an mangelnder Effizienz der Methode oder der Praktikerin. Eine allmähliche Abnahme des Haarwuchses wird trotzdem eintreten, auch bei gelegentlich auftretenden Perioden stärkeren Haarwuchses.