1. Das Zuckergel ist eine sehr weiche Masse, die nur leicht erwärmt wird und nach dem auftragen sofort entfernt wird. Somit kann Zuckergel auch bei Akne, Krampfadern, Diabetes und Durchblutungsstörungen angewendet werden. Deshalb wird es auch von Hautärzten empfohlen.

2. Im Unterschied zum Wax oder zur Epilation ist die Enthaarung wesentlich angenehmer, weniger schmerzhalft und strapaziert die Haut deutlich weniger.

3. Durch die weiche Masse werden kaum Haare gebrochen.Das bedeutet eine Wurzelenthaarung, welche länger anhält und ein Rückgang des Haarwuchses garantiert.

4. Wie auch Honig ist Zuckergel eine feuchtigkeitsspendende Masse, somit auch pflegend für die Haut. Zugleich wird die verhornte Oberhaut sanft gepeelt, dadurch wird die Haut sanfter und zarter. Ein erwünschter Nebeneffekt ist die Massage des Gewebes.

5. Das Zuckergel ist biologisch abbaubar und könnte zum süssen von Speisen verwendet werden.

6. Das Zuckergel kann für alle behaarten Zonen (ausser Männerbart) verwendet werden und lässt sich einfach mit Wasser abwaschen.